20. 4. 2018: Nacht der offenen Brauereien in Ehingen

Ehingen liegt an der Donau. Das alleine ist ja nun noch keine Besonderheit, aber die vier unabhängigen Brauereien sind bei einer Stadt mit gerade etwas mehr als 25.000 Einwohnern sind schon etwas Besonderes. Am 20. April feiert die selbsternannte Bierkulturstadt von 18:00 Uhr bis Mitternacht die “Nacht der offenen Brauereien”. Der Startschuss fällt um 18 Uhr im Biergarten am Groggensee mit dem offiziellen Fassanstich und mit Freibier. Außerdem wird dort die Zertifizierung des Bierwanderwegs gefeiert. Aber an diesem Abend gibt es noch mehr.

In der Brauerei Schwanen wird an diesem Abend das Hausbier “Schwanenwirt’s Zwickel” live gebraut. Außerdem wird dann “Schwanenwirt’s Malzbrand” gebrannt. Für die musikalische Unterhaltung sorgt an diesem Abend die Band “Bagasch”, die unter anderem mit ihrem Hit “Alkoholfreies Bier” aufwarten wird. Zusätzlich werden 40 deutsche Craftbiere ausgeschenkt, die im 0,1 Liter-Glas verkostet werden können.

Auch die Brauerei Berg lädt zum Feiern ein. Auch dort soll es bei frischem Bier, laufendem Abfüll- und Sudbetrieb sowie stimmungsvoller Musik ein einzigartiger Abend werden. Zusätzlich werden Führungen durch die Brauerei angeboten und das Ulrichsbier aus dem Holzfass wird ausgeschenkt. Musiker aus der Region spielen unplugged. Zusätzlich können historische Geräte besichtigt werden.

Auch im Brauereigewölbe der Brauerei Berg gibt es Führungen mit dem Oberbrauer der Witwe Zimmermann. Ferner schenken laut Ankündigung die “Berger Frauenpower und Jungspunde” ihre vier gebrauten Craftbiere aus. Speisen aus der Brauereiwirtschaft, dem Foodtruck und vom Grill komplettieren das Angebot.

Ein Shuttlebus verbindet von 18.30 Uhr an die ganze Nacht über Ehingen und Berg. Der Fahrpreis beträgt einmalig zwei Euro.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.